Food

Peppa Wutz Motivtorte

Die kleine Tochter meiner Cousine feierte am Montag ihren 2. Geburtstag und anlässlich dafür habe ich mir etwas ganz besonderes für den Peppa Wutz Fan überlegt. Eine Motivtore mit Peppa und Schorsch. Zur Vorbereitung ist es immer wichtig sich die Torte zu skizzieren und kleine Schablonen von den Figuren auszudrucken. Vor ein paar Wochen habe ich schon gemerkt, dass meine Druckerpatronen langsam leer werden und da kam die Anfrage für eine Kooperation mit tonerpartner.de natürlich wie gerufen. Dank neuen Druckerpatronen ist mein Drucker wieder ready und ich konnte somit auch die Vorlage für Peppa und Schorsch perfekt ausdrucken. 

Man kann auf tonerparnter.de ganz einfach nach seinem Druckermodell suchen und es werden einen direkt originalen Patronen aber auch kompatible günstigere Alternativen für den passenden Drucker vorgeschlagen. Also Modell aussuchen und ab damit in den Warenkorb. Und schon am nächsten Tag kamen die Druckerpatronen bei mir an und waren bereit verwendet zu werden.
Auch das Einsetzten der Patronen war wirklich total leicht, da mein Drucker dafür eine Funktion besitzt. Man muss diese im Menü aktivieren und den Deckel vom Drucker öffnen und schon kommen die alten leeren Patronen von der Seite auf einer Schiene angefahren. Mit nur einem kleinen Drücker auf die Patrone kann diese schon herausgenommen und durch eine neue ersetzt werden.

Aber nun zurück zur Torte 😛 Ich habe mir 2 Tage lang Zeit für die Torte genommen. Am ersten Tag habe ich die Böden gebacken und die Torte mit Creme gefüllt und mit Ganache glatt gestrichen und am zweiten Tag habe ich sie mit Fondant überzogen und dekoriert.

Zubereitung

• Für die Kuchenböden die Eier & den Zucker schaumig rühren und nach und nach die restlichen Zutaten hinzufügen und gut vermixen

• Eine Backform mit Backpapier auslegen oder alternativ mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben

• Den Teig in die Form füllen und 45min bei 180° Ober/Unterhitze backen lassen

• Den fertigen Kuchen auskühlen lassen und währenddessen die Creme und die Ganache herstellen

• Für die Creme zuerst den Schlagobers mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Sahnesteif zu einer steifen Masse schlagen und danach vorsichtig den Topfen unterheben und die Himbeeren in die Creme einrühren.

• Für die Ganache den Schlagobers in einem Topf zum Kochen bringen und die Zartbitter-Schokolade darin schmelzen lassen. Danach in den Kühlschrank stellen bis sie eine etwas festere Konsistenz hat.

• Sobald der Kuchen abgekühlt ist wird er in der Mitte durchgeschnitten und mit der Himbeercreme befüllt

•  Sobald die Ganache die richtige Konsistenz hat, wird der Kuchen damit glatt gestrichen und im Kühlschrank für 1 Stunde abgekühlt. Danach wird noch eine Schicht Ganache aufgetragen. Nun den Kuchen eine Nacht lang im Kühlschrank kalt stellen.

• Am nächsten Tag den weißen Fondant ausrollen und über den Kuchen legen. Die Falten seitlich ausstreichen.

• Eine kleine Menge rosa Fondant ausrollen und die ausgedruckte Schablone darauf legen und die Umrisse ausschneiden. Nach und nach  mit dem bunten Fondant das gewünschte Motiv modellieren und mit Lebensmittelkleber auf die Torte kleben.

• Aus dem restlichen bunten Fondant Kreise in verschiedenen Größen ausstechen und ebenfalls auf die Torte kleben.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Tonerpartner.de entstanden

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Carina
    15. November 2018 at 11:09

    Tolles Rezept und wirklich schöne Bilder 😍
    Der Onlineshop sieht wirklich total übersichtlich aus 🙂 Meine Drucker Tinte wird auch bald leer und ich denke ich werde einmal die kompatiblen Patronen für mein Modell bestellen!
    Super Beitrag❤️

Leave a Reply